Aus Holzscheiten einen Christbaum zaubern

DIY-WEIHNACHTSBAUM MAL ANDERS

Alle Jahre wieder… beginnt die Suche nach dem perfekten Tannenbaum. Wer seine Liebsten zum diesjährigen Weihnachtsfest mit einem Baum der besonderen Art überraschen möchte, kann ihn aus Holzscheiten selbst
bauen. Und nach Weihnachten spenden die Scheite im Ofen oder Kamin wohlige Wärme. Ein selbst gebauter Baum aus Holzscheiten kann die Wohnung wunderbar schmücken und wird erstaunte und bewundernde Blicke auf sich ziehen. Und das Beste: Dieser Weihnachtsbaum ist garantiert nadelfrei, sodass man sich lange an ihm erfreuen kann.

Foto: © Bosch

Für dieses Bauprojekt benötigt man unterschiedlich große Holzscheite, am besten aus Birke. Wer einen Kamin oder -ofen besitzt, wird genügend Material im Hause haben. Alle anderen erhalten das Kaminholz im Baumarkt oder im Gartencenter. Ein stabiler Metallständer, ein Besenstiel beziehungsweise ein Rundstab als Baumstamm, passende Schraubhaken und jede Menge großer Konstruktionsschrauben vervollständigen die Materialliste.

Produkt-Info:

  • Akku-Bohrschrauber
  • PSR 14,4 Li-2 und Holzbohrer von Bosch
  • Säbelsäge PSA 18 Li von Bosch
  • Universalschrauben T-Star plus von Spax

Materialliste:

  • Metallständer
  • Besenstiel oder Rundstab, Holzkeile zum Fixieren
  • Schraubhaken und unterschiedlich lange Konstruktionsschrauben
  • Lichterkette, Christbaumkugeln und andere Weihnachtsdeko
Foto: © Bosch

SCHRITT-FÜR-SCHRITT-ANLEITUNG:

Schritt 1: Stamm und Holzscheite vorbereiten
Zuerst den Rundstab oder den Besenstiel in den Metallständer stellen und, falls nötig, mit kleinen Holzkeilen fixieren, so dass er geradesteht und nicht umkippt. Danach die Holzscheite mit der Säbelsäge in unterschiedlichen Längen zuschneiden.

Schritt 2: Hölzer vorbohren und mit Schraubhaken versehen
Mit dem Akku-Bohrschrauber in jedes Holzscheit ein zirka drei bis vier Zentimeter tiefes Loch für die Schraubhaken vorbohren. Anschließend alle Haken eindrehen und festziehen.

Schritt 3: Christbaum aufbauen
Holzscheit für Holzscheit entsteht nun der Weihnachtsbaum. Dazu die Hölzer der Länge nach mit den Schraubhaken auf den Rundstab stecken; die kürzesten Scheite bilden die Spitze.

Schritt 4: Schrauben befestigen
Die Konstruktionsschrauben dienen als „Kerzen“ und werden senkrecht mit dem Akku-Schrauber ein bis zwei Zentimeter tief in die Hölzer geschraubt. Damit ein stimmiges Gesamtbild entsteht, sollten die Schrauben gleichmäßig verteilt sein.

Schritt 5: Christbaum schmücken
Eine Lichterkette und Christbaumschmuck, der sich mit etwas Schleifenband, Reißzwecken oder einem Tacker befestigen lässt, sorgen für festlichen Weihnachtsglanz.

Weitere Ideen finden Sie unter: www.diy-academy.eu